Für unterwegs: Couscous-Bällchen und ein toller Gewinn

verfasst von derLasse am 22. Januar 2014



Diese Couscous-Bällchen eignen sich nicht nur als Beilage, sondern sind auch ein praktischer vegetarischer Snack zum Mitnehmen.

 

Couscous-Bällchen

 

An manchen Tagen weiß man ja vorher schon, dass die Zeit nicht für ein “ordentliches” Essen reichen wird. Da braucht man dann eben kleine Snacks, die zwischendurch verzehrt werden können. Natürlich gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich auch unterwegs mit Snacks zu versorgen, aber es macht auch Spaß schon am Vorabend etwas für den Snack-Tag vorzubereiten.

 

ACHTUNG!!! Ein kleiner Hinweis für alle “Artikel-Schnell-Überflieger”: Weiter unten gibt es noch einen schönen Preis zu gewinnen…

 

Grund für den Zeitmangel in diesem speziellen Falle war der geplante Besuch einer etwas weiter entfernten Kletterhalle direkt nach Feierabend. Wenn da noch ein ordentliches Abendessen zwischengeschoben werden soll, lohnt eine solche Aktion nicht.

 

Deshalb hatte ich beschlossen uns ein paar Couscous-Bällchen für die Kletterhalle vorzubereiten. Dass die ein schöner, leichter Snack für Zwischendurch sein können, hatte ich bei unserem Männerbacken am ersten Advent gelernt. Martin aka @latenightblock hatte da nämlich ein paar leckere Couscous-Bällchen für uns zum Probieren dabei (seinem Rat folgend habe ich dieses Rezept übrigens auch noch um ein Ei erweitert).

 

Couscous-Bällchen

 

Generell ist die Zubereitung der Couscous-Bällchen nicht kompliziert. Beim ersten Ansatz vor ein paar Tagen war ich allerdings mit deren Konsistenz noch nicht 100%ig zufrieden, denn in diesem hatte ich noch kein Ei hinzugefügt. Dadurch waren die Couscous-Bällchen dann zwar trotzdem lecker, aber eben auch etwas. So, jetzt aber los:

 

Zutaten

  • 250g Couscous2 Möhren
  • 1 Stange Staudensellerie
  • 1 Zwiebel
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 1/2 Bunde Petersilie
  • frische Minze
  • 1 Ei
  • Olivenöl
  • Meersalz

So wird`s gemacht:

  1. Möhren, Staudenselliere und die Zwiebel werden fein gewürfelt.
  2. In einem ausreichend großen Topf etwas Olivenöl erhitzen und alles zusammen darin anschwitzen. Zwiebeln und Sellerie sollten schön glasig werden, die Möhren sollten noch etwas Biss haben. Das ganze darf nun auch schon ein wenig gesalzen werden.
  3. Parallel dazu einen halben Liter warme Gemüsebrühe vorbereiten. Das geht natürlich prima mit selbst gemachter Brühe, aber hier darf man auch ruhig auf die gekörnte Version zurückgreifen.
  4. Den Topf vom Herd nehmen und den Couscous hinzufügen. Dann die Brühe dazu geben und kräftig durchrühren.
  5. Den Topf mit einem Deckel verschließen und das ganze ca. 10 – 15 Minuten lang quellen lassen. Zwischendurch dürft Ihr gerne ein paarmal umrühren.
  6. Die Flüssigkeit der Brühe sollte jetzt vollständig vom Couscous aufgesogen worden sein.
  7. Nun fügt Ihr noch den Saft einer halben Zitrone und einen Schuss gutes Olivenöl hinzu.
  8. Petersilie und Minze (Menge ganz nach Geschmack) werden fein gehackt und ebenfalls dazu gegeben.
  9. Den Abschluss macht das bereits oben angesprochene Ei – rein damit in die Couscous-Mischung.
  10. Nun die Masse kräftig durchkneten. Danach könnt Ihr anfangen schöne Couscous-Bällchen zu Formen. Je nach Größe der Bällchen reichen die angegebenen Mengen für ca. 8 – 10 Stück.
  11. Die Couscous-Bällchen auf ein Backblech mit Backpapier geben und bei 160°C ca. 40 – 45 Minuten im Backofen backen.

 

Couscous-Bällchen schmecken warm als Beilage oder eben auch als kalter Snack. Sie lassen sich wunderbar in einer Frischhaltedose transportieren und fallen (dank des Eis) nicht auseinander.

 

Jetzt noch was zum Lachen zum Schluss: Die Couscous-Bällchen waren vorbereitet, die Klettertasche gepackt und der Feierabend schon fast erreicht, als mich die Absage meines Kletterpartners errichte… Tja, so kann es gehen…

 

Couscous-Bällchen

 

Das beste kommt zum Schluss: Gewinne, Gewinne, Gewinne…

 

So, zum Schluss gibt es für Euch noch ein zusätzliches Leckerchen…

 

Ihr habt Lust auf einen ereignisreichen spannenden Tag? Vielleicht irgendeine Aktivität, zu der Ihr Euch auch eine leckere Portion Couscous-Bällchen mitnehmen könnt? Klettern zum Beispiel?

 

Dann hinterlasst schnell einen kurzen Kommentar unter diesem Beitrag und schon habt Ihr die Chance einen 100€-Gutschein von mydays.de zu gewinnen. Dort gibt`s so einiges, das sich spannend anhört. Ich empfehle Euch ganz klar die Bereiche “Action und Natur” oder auch “Dinner und Kulinarisches”. Ich wünsche Euch viel Erfolg und freue mich auf eine hoffentlich rege Beteiligung!

 

Couscous-Bällchen

 

Hinweis: Die Verlosung läuft bis zum 08. Februar 2013. Der Gewinner wird per e-Mail benachrichtigt, also gebt bitte eine korrekte e-Mail-Adresse und nicht Eure Spam-Sammelbox an ;-). Selbstverständlich werden Eure Daten und Adressen nicht an Dritte weitergegeben.

Dieser Artikel hat bisher 23 Kommentare.


Bisherige Kommentare:

  1. Tino K-Punkt sagt:

    Mahlzeit aus m schönen Kohlenpott.
    Wieder mal ein klasse Rezept wenns mal schnell gehen muss. Werds mal ausprobieren und dann hier wieder meinen Senf dazugeben ;)

    Gruß

  2. Martin sagt:

    Sehr schöner Blogeintrag!
    Das ist doch wirklich der perfekte Energielieferant für mal so zwischen durch!
    Schmeckt sicher auch gut mit einem Dip.

  3. Jörg Mutke sagt:

    Klingt ausgesprochen gut. Damit werde ich wohl die Kollegen erfreuen, wenn ich das nächste Mal was auf die Arbeit mitnehme. Ob das wohl mit Hirsecouscous genauso gut geht, wegen der Glutenunverträglichen?

    • derLasse sagt:

      Hallo Jörg,
      Mit Hirse habe ich das natürlich noch nicht ausprobiert. Ich sehe aber eigentlich keinen Grund, warum das nicht funktionieren sollte…
      Einen Versuch ist es allemal wert. Probier`s doch mal aus und teile Deine Erfahrungen mit uns. Würde mich sehr freuen.
      Beste Grüße
      Lars

  4. Markus sagt:

    Es sieht schon wieder sehr lecker aus. Und da meine Frau die orientalische und mediterrane Küche sehr mag, muss ich das Rezept mal nachkochen. Ich werde dann berichten.

  5. Sascha sagt:

    Klingt auch sehr lecker als Beilage zu einem leckeren Steak oder sonstigen gegrillten Leckereien.

    Vielen Dank für die Idee!

  6. Julia Nel sagt:

    Das hört sich großartig an, so wie all die anderen tollen Rezepte!! Wird gleich am Wochenende ausprobiert! Vielen Dank!

  7. Ben sagt:

    Einfach und gut!
    Weiter so.

  8. Paul sagt:

    Hi das ist natürlich ärgerlich, wenn du dir soviel Mühe gibst und dann der Partner absagt. Geht mir auch oft mal so, dann brauche ich aber wenigstens für den nächsten Tag in der Mittagspause nichts zu kochen. Vielen Dank für die tollen Rezepte hier. Weiter so :)

    • derLasse sagt:

      Hi Paul,
      genau so sieht`s aus – die Couscous-Bällchen haben auch in den nächsten Tagen noch prima geschmeckt ;-)
      Viele Grüße!

  9. hanna sagt:

    Das ist ein toller Blog mit ganz fabelhaften Rezepten! Den Mydays Gutschein kann ich wunderbar gebrauchen für einen Fitnesstag, um meine guten Vorsätze für 2014 auch weiterhin durchzuhalten :-)

    • derLasse sagt:

      Hey Hanna,
      vielen Dank für`s Lob. Drücke die Daumen für`s Gewinnspiel und natürlich für`s Einhalten der guten Vorsätze!

  10. waschgang sagt:

    oh das klingt mal wieder extrem vielversprechend!!!

  11. Gina sagt:

    Hallöchen, da melde ich mich am besten auch gleich mal kurz. Würde natürlich auch sehr gerne gewinnen! Hab schon viel von mydays gelesen, aber noch nie etwas ausprobiert. Da gibts ja wahnsinnig viele Kochkurse! Vielleicht kann ich meinen Freund dann doch noch etwas beibringen, dass er nicht kennt. Er ist nicht gerade unbegabt und kocht mir oft auch tolle Sachen aus der männerkochrunde ;)

    Grüße,
    GIna

  12. Tommy sagt:

    Ahoi und hallo – ein Gutschein für diesen Erlebnis-Laden? Klingt gut, da bin ich dabei!
    Freu mich schon drauf wieder anzugrillen, dann gehts wieder los mit Steak und Spareribs. Dein Rezept für die Marinade ist übrigens fest in meine Rezeptesammlung gewandert. Ich gebe allerdings noch etwas frisches Chili-Pulver dazu. Schmeckt genial!
    Grüße aus Hamburg – Tommy

    • derLasse sagt:

      Hey Tommy,
      wie??? Noch nicht angegrillt???
      Das mit der Marinade freut mich. Beim nächsten Ansatz werde ich das mit dem Chili auch einmal versuchen.
      Vielen Dank für den Tipp!

  13. Björn sagt:

    Wie immer ein toller Bericht mit appetitanregenden Bildern!

    Und das Wichtigste: Ich will gewinnen!

    Gruß
    Björn

  14. Ursula sagt:

    Wieder mal ein sehr schöner Beitrag. Ich versuche noch mal
    mein Glück in der Männerkochrunde!

  15. Klaus Rittinger sagt:

    Super Tipp, vor allem mit dem Ei. Hatte mich erst gefragt, wie man die Bällchen “haltbar” bekommt.
    Danke, wird fürs Wochenende nachgemacht :-)

    • derLasse sagt:

      Hey Klaus,
      ja genau! Dieses “haltbar” machen war ja auch mein Problem beim ersten Ansatz. Mit dem Ei funktioniert es wirklich super.
      Viel Spaß beim ausprobieren!!!

  16. derLasse sagt:

    So, inzwischen ist das Gewinnspiel beendet und die extra engagierte Glücksfee hat einen Gewinner gezogen. Dieser wurde bereits per e-Mail benachrichtigt.

    Ich danke Euch allen ganz herzlich für`s Mitmachen!!!

Hinterlass einen Kommentar: