Die Drei F – Frischer Fisch Frühling – Ein Gastbeitrag von Jahn Schlosser

verfasst von derLasse am 25. April 2012



Ein frühlingsmäßiges, Niedrigtemperatur-gegartes Fischrezept liefert Gastautor Jahn diese Woche direkt aus seiner Wahlheimat Barcelona. 

 

 

Interesse? Dann mal viel Spass beim zubereiten.In meinem Hause schon ein Klassiker der immer sehr viel Spass macht: Ein leckerer Chili Minz Lachs. Momentan ist es wohl das beste Gericht für die ersten schönen Frühlingstage. Besonders wenn die Minze auf dem Balkon wieder spriesst und man gar nicht so viele Mojitos trinken kann wie dort nachwächst.

 

Zutaten

  • 4 Filetstücke Lachs a 180 g (für 4 Personen)
  • Salz & Pfeffer
  • 1 EL Öl
  • 2 Bio Limetten
  • 1 Bund frische Minze
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 2 rote Chilschoten
  • 100 g Butter
  • 1 Prise Zucker
  • 240 g Reis für die Beilage

So wird`s gemacht:

  1. Zuerst einmal den Backofen auf 100 Grad vorheizen (inkl. Fischbratform).
  2. Ruhig auch jetzt den Reis mit der 1,5 fachen Menge kaltem Wasser aufsetzen. Gut salzen. (der braucht wenn er kocht noch so 11 Minuten)
  3. Nun den Fisch vorbereiten. Falls er noch mit Haut kam, erst mal diese entfernen. 
  4. Die Filets gut salzen und pfeffern.
  5. Und dann von beiden Seiten für ca. 1 Minute anbraten.
  6. Ab mit den Filets in den jetzt hoffentlich warmen Ofen (dort bleiben sie ca. 15 Minuten + 5 Minuten mit dem jetzt folgenden Seasoning). 
  7. Und erst mal wieder den Reis umrühren? Hoffentlich ist der noch nicht angebrannt…
  8. Auf gehts zur Topping Vorbereitung. Minzblätter zupfen, klein hacken, 
  9. Limette in Scheiben schneiden, 
  10. Paprika halbieren, 
  11. putzen (was macht der Reis? 11 Minuten vorbei?) und fein würfeln 
  12. Die Butter in der Pfanne aufschäumen (nicht bräunen) und nun Limetten, Paprika und Minze für eine Minute in der Butter anbraten. Danach ab damit auf die Filets.
  13. Nun das Sösschen mit Fisch für noch ca. 5 Minuten im Ofen lassen. Danach sieht der Fisch dann so aus, wie im obersten Bild zu sehen.
  14. Guten Appetit!!!
  15. Eckdaten: Zubereitungszeit ca. 15 min. + 20 min. Garzeit.

 

 

Dieser Artikel hat bisher noch keine Kommentare.


Hinterlass einen Kommentar: