Die richtige Marinade für Spareribs

verfasst von derLasse am 8. Mai 2013



Egal ob gegrillt oder vom Smoker: Spareribs gehören in der Grillsaison einfach dazu. Deshalb sollte man unbedingt ein Rezept für eine ordentliche Sparerib-Marinade in petto haben.

 

Marinierte Spareribs

 

Feurig, rauchig und leicht süßlich – so müssen Spareribs eigentlich vom Grill kommen. Ganz egal, ob Ihr sie einfach “nur” normal oder low & slow grillt, oder sie sogar über mehrere Stunden im Smoker räuchert, eine ordentliche Marinade muss sein.

 

Darum möchte ich Euch heute meine Sparerib-Marinade vorstellen, mit der ich am letzten Wochenende ganz gute Erfolge feiern konnte. 

 

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Olivenöl
  • 1 TL Senf
  • roter Balsamico
  • 2 EL Honig
  • 2 EL Worcester Sauce
  • 1 EL Tabasco
  • 2 EL Tomatenmark
  • Salz
  • Pfeffer

So wird`s gemacht:

  1. Die Zubereitung der Marinade ist ganz einfach:
  2. Die fein gewürfelte Zwiebel und die Knoblauchzehe ganz langsam in einer Pfanne mit reichlich Olivenöl glasig werden lassen. Schön weich soll sie werden. Also nur mäßige Hitze verwenden.
  3. Jetzt den Löffel Senf einrühren und mit einem ordentlichen Schluck rotem Balsamico ablöschen. Die Hitze könnt Ihr, während Ihr jetzt die restlichen Zutaten einrührt auch schon abschalten.
  4. Die Marinade abkühlen lassen und die Spareribs damit ordentlich behandeln. Je länger, je lieber.

 

Ich habe die Marinade schon recht früh am Morgen, gleich nach dem Frühstück vorbereitet. Sobald sie sie sich etwas abgekühlt hatte, habe ich die Spareribs damit mariniert. Auf den Grill kamen sie dann am Abend um ca. 20 Uhr. Die Marinierzeit hat wunderbar ausgereicht, kann aber sicherlich auch noch etwas verlängert werden.

 

Gegrillt wurde diesmal allerdings nicht auf meinem Grill, da ich bei einem Kumpel eingeladen war. Daher habe ich leider keine Bilder der fertig gegrillten Spareribs gemacht – sie wurden hochkant stehend im Bereich der indirekten Hitze gegrillt. Ich würde sagen dort standen sie ca. 45 Minuten bis 1 Stunde. Und: Lecker waren Sie!

 

Ich wünsche Euch gut Gelingen und vor allen Dingen gut Glut!

 

 

marinierte Spareribs

Dieser Artikel hat bisher noch keine Kommentare.


Hinterlass einen Kommentar: