Ganz einfach, lecker und wohltuend: Gemüsesuppe

verfasst von derLasse am 18. Februar 2013




In der letzten Zeit war es hier ein wenig ruhiger. Das liegt daran, dass ich zunächst eine Woche lang zum Surfen in Marokko unterwegs war und danach noch etwas unter den “magen- technischen Nachwirkungen” der Reise zu leiden hatte. Eine einfache Gemüsesuppe war für mich genau das richtige um mich wieder ans normale Essen zu gewöhnen. Einfach lecker und wohltuend!

 

Gemüsesuppe

 

Nachdem ich mich einige Tage lang ausschließlich von Bananen, Salzstangen, Cola, auflösbarem Elektrolytpulver und Magentabletten ernährt hatte war es endlich wieder an der Zeit, mit dem Kochen und “richtigem” Essen zu beginnen. Da sich mein Magen ja erst langsam wieder dran gewöhnen sollte, habe ich mich für eine ganz einfache Gemüsesuppe entschieden – allerdings habe ich sie schon um etwas Suppenfleisch ergänzt. 

 

Die Zubereitung ist total einfach und unkompliziert. Gemüse waschen und schnippeln sind eigentlich auch schon die beiden aufwändigsten Arbeitsschritte bei der Gemüsesuppen-Zubereitung.

Zutaten

  • 500 g Suppenfleisch
  • 4 Möhren
  • 5 Kartoffeln
  • 2 Stangen Lauch
  • 1 Scheibe Knollensellerie
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 1 Strauß Petersilie
  • 2 Liter Wasser
  • Salz
  • Pfeffer

So wird`s gemacht:

  1. Zuerst muss selbstverständlich das Gemüse in suppentaugleiche Stücke zerteilt werden.
  2. Danach etwas Olivenöl im großen Suppentopf erhitzen und das Suppenfleisch darin von allen Seiten anbraten.
  3. Wenn das Fleisch rundherum schön angebräunt ist, könnt Ihr es kurz aus dem Topf nehmen und gewürfelten Knollensellerie, Staudensellerie-Stücke und den Lauch im heißen Öl etwas andünsten. Das liefert der Gemüsesuppe ein paar leckere Röstaromen.
  4. Danach das Fleisch wieder dazu geben (immer noch im ganzen Stück).
  5. Jetzt das restliche Gemüse in den Topf geben. Die Petersilie grob hacken und ebenfalls hinzufügen.
  6. Nun die Hitze reduzieren und die Gemüsesuppe in Ruhe kochen lassen. Eine halbe Stunde mindestens.
  7. Nun nehmt Ihr das Stück Suppenfleisch heraus und zerteilt es in mundgerechte Stücke. Hierbei könnt Ihr auch direkt überschüssige Fettränder, Knorpel oder Sehnen entfernen. Die Stücke gebt Ihr dann zurück in die Suppe.
  8. Mit Meersalz und etwas Pfeffer abschmecken.
  9. Im Normalfall kann man hier natürlich auch noch mit etwas Maggi oder Instant-Brühe zuwürzen, aber bei mir sollte es ja ein schön magenschonendes Gericht werden, deshalb habe ich darauf bei diesem Gemüsesuppen-Ansatz verzichtet.

 

Gemüsesuppe

Dieser Artikel hat bisher 1 Kommentar.


Bisherige Kommentare:

  1. John sagt:

    Hallo, ich bin John von Fooduel.com. Es ist eine Website, in denen Benutzer Rezepte zu bewerten.

    Es gibt ein Ranking mit allen Rezepte und ein Profil mit Ihren beliebsten Rezepte. Jedes Rezept hat einen Link zur Blog, das Rezept gehört. So können Sie Besucher auf Ihrem Blog bekommen.

    Es ist einfach, schnell und macht Spaß. Die besten Foto Rezepten wird hier sein.

    Ich lade Sie ein, zu Ihrem Blog anmelden und Upload Sie ein Rezept mit einem schönen Foto.

    Wir würden uns freuen, dass Sie mit einige Rezepte so teilnehmen an. Es sieht toll aus!

    Liebe Grüße

    http://www.Fooduel.com

Hinterlass einen Kommentar: