Grillen unterwegs – die restliche Reise

verfasst von derLasse am 16. September 2013



Ach ja. Es ist immer wieder schön, einige Wochen nach dem Urlaub die Fotos noch einmal zu sichten. Diesen Sommer waren eine ganze Menge Bilder vom Grillen unterwegs dabei…

 

Chorizo und Paprika vo Napoleon Travel Q

 

Ein paar weitere Impressionen und Eindrücke vom Camping- und Outdoor-Grillen auf dem diesjährigen Surftrip bin ich Euch ja eh noch schuldig – hatte ich ja vor einer Weile bereits versprochen. 

 

Ach so: Wer noch nicht genau weiß um was für einen Trip es dabei überhaupt geht, schaut sich am besten noch einmal den Beitrag “Erster Abend des Sommer-Surftrips: Presa Iberico vom Napoleon Travel Q” an. Wer ein paar zusätzliche Infos zu meinem praktischen Reisebegleiter sucht, wird im Beitrag zum Napoleon Travel Q fündig.

 

Konkrete Rezepte gibt es in diesem Beitrag aber nicht, sondern nur ein paar Bilder mit den dazu passenden Kommentaren.

 

Das Aufmacher-Bild dieses Beitrags zeigt schon einen tollen Mittagssnack. Stellt Euch vor Ihr habt den ganzen Vormittag mit Surfen und am Strand verbracht. Heiß ist es dabei auch noch gewesen, Ihr ziemlich platt und reichlich ausgelaugt. Allerdings: Die Wellen sind immer noch gut und Ihr wisst ganz genau, dass Ihr recht schnell wieder ins Wasser müsst.

 

Chorizo und Paprika vom Napoleon Travel Q

Deshalb: Grill aus dem Auto holen, Gaskartusche anschließen, zünden. Würzige spanische Chorizos anschneiden und zusammen mit etwas frischer Paprika auflegen und vor dem Verzehr mit leckerem Maldon-Meersalz salzen. Dazu eine eiskalte Coke aus der Kühlbox und ein Traumpanorama…

 

Was das Grillen unterwegs anging, war dies sogar eigentlich unser fleißigster Tag, denn: Am Abend haben wir den Travel Q gleich wieder angeschmissen, da wir noch mit Freunden, die sonst in Barcelona leben, verabredet waren. Ganz klar, dass an einem solchen Abend auch etwas ordentliches auf den Grill muss… Für die Vorspeise haben wir uns für Gambas entschieden. Die wurden einfach in einer Tonschale mit Knoblauch und Olivenöl auf den Grill gestellt. Das praktische hierbei: Man konnte auch immer mal ein Stückchen Brot in das leckere Knoblauchöl tunken…

Außerdem gab es Hähnchenspieße und ein super-leckeres Rippenstück vom kantabrischen Rind. Ein wirklich gelungenes Wiedersehen mit mkr-Gastautor Jahn + Family und ein toller, gemütlicher Abend.

 

Glückliche Jungs am Travel Q…

 

Glückliche Jungs am Travel Q

Kantabrisches Rind vom Travel Q

Kantabrisches Rind + Gambas

 

Auch Hähnchen-Drumsticks sind uns am Playa de Langre ganz hervorragend gelungen. Diese haben wir einfach mit etwas Olivenöl und spanischem “Barbacoa”-Gewürz mariniert.

 

Drumsticks

Drumsticks

 

Toll ist es auch, für das Grillen unterwegs einfach mal Dinge zu kaufen, die man nicht unbedingt schon kennt. Chorizo ist als spanische Wurst ja auch hier bei uns sehr bekannt. Gefreut haben wir uns allerdings sehr, als wir dieses spanische Wurstpaket entdeckt haben, dass außer der klassischen Chorizo auch eine Art Blutwurst und weitere lokale Wurstsorten enthielt. Glücklicherweise haben uns auch alle enthaltenen Sorten sehr gut geschmeckt – das hätte ja auch ganz anders enden können…

 

Spanischer Wurstmix

 

Natürlich durfte auch frisches aus dem Meer nicht auf unserem Grillrost fehlen – wenn man schon einmal direkt an der Quelle Urlaub macht. Gambas und Doraden haben wir einfach roh gegrillt und erst im Nachhinein gewürzt. Der spanischen Küche gemäß recht simpel haben wir uns dabei meist nur an Meersalz, frisch gemahlenen Pfeffer und reichlich frisch gepressten Zitronensaft gehalten. Prima hat es auch geklappt bereits fertig panierte Rabas (=Tintenfisch) bei recht geringer Hitze auf dem Travel Q zuzubereiten.

 

Dorade vom Napoleon Travel Q

 

Mit einem heimlich gekauften und frisch gegrilltem Thunfisch-Steak und einer geschickt darauf platzierten Kerze konnten wir außerdem unserem Geburtstagskind (und Thunfisch-Fan) eine große Freude machen…

 

Gambas vom Napoleon Travel Q

Geburtstagskind

 

Übrigens: auch die Locals am Playa de Meron haben großen Spaß am Grillen… Die Costillas de Cerdo (=Spareribs) in diesem Lokal in San Vicente de la Barqera sind einfach der Hammer!

 

Grillen am Playa de Meron

 

Zu guter Letzt möchte ich mich auch an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei Sascha Busch und seinem Team von gasprofi24 bedanken, der mir den tollen Napoleon Travel Q für diese Reise zur Verfügung gestellt hat.

Dieser Artikel hat bisher noch keine Kommentare.


Hinterlass einen Kommentar: