Kochende Kerle #1: Eric Mino serviert eine winterliche Kürbissuppe mit Flusskrebsen

verfasst von derLasse am 12. Januar 2012



In der Kategorie „Kochende Kerle“ werden in regelmäßigen Abständen Männer und Ihre Lieblingsrezepte oder interessante Küchen-Tipps vorgestellt. Den Anfang macht Eric Mino. Er ist Pianist, Komponist, Produzent und Student der Elektrotechnik. Außerdem steht er gerne mal am Herd und brutzelt vor sich hin.

 

Hier präsentiert er uns seine Suppen-Komposition für diesen Winter: Eine leckere Hokkaido-Kürbissuppe mit Flusskrebsen, die bestens dafür geeignet ist, sich an kalten Wintertagen mal wieder ordentlich durchzuwärmen. Den passenden winterlichen Soundtrack liefert er gleich mit dazu – als kleinen Ausgleich dafür, dass es (noch) kein vernünftiges Foto von seinem Rezept gibt. 

 


 

Kurzinfo zu Eric Mino: 

 

Name: Eric Mino

 

Eric Mino

Eric Mino

Alter: 29

 

Beruf: Musiker und Student (oder auch in umgekehrter Reihenfolge…)

 

Deine Lieblingszutaten?

Wein für Soßen, Pfeffer.

 

Bier oder Wein?

Zum Essen bevorzuge ich auf jeden Fall immer einen guten Wein.

 

Fleisch, Fisch oder Vegetarisch?

Für mich geht nichts über ein zartes, saftiges Steak. Dazu einen Salat…

 

Welches Tool ist für Dich beim Kochen unverzichtbar?

Schneidebrettchen und Messer, da ich viel mit Gemüse und Fleisch koche.

 

Wie schmeckt Dein Gericht?

Die Suppe ist schön cremig, ich gebe relativ viel Pfeffer dazu da ich sie besonders lecker finde wenn sie etwas schärfer ist. Praktisch ist sie außerdem: Innerhalb von 45 – 60 Minuten ist alles fertig.

 

Was passt dazu?

Ich empfehle ein frisches Baguette und Weißwein.

 


 

Einkaufsliste: 

250-300 g Hokkaido-Kürbis

1/2 Schalotte oder Zwiebel

1 kleine Knoblauchzehe

Öl

500 ml Gemüsefond oder Fischfond

1 Zitrone

Salz

100 g Mascarpone

Cayenne Pfeffer

 


 

Die Zubereitung: 

  1. Kürbis in 1-2 cm große Stücke schneiden. Schalotte und Knoblauch fein würfeln.
  2. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen und Schalotten und Knoblauch darin glasig dünsten. Kürbis zugeben, mit Gemüse- oder Fischfond auffüllen und mit Deckel bei mittlerer Hitze 10-15 Minuten kochen lassen, bis die Kürbisstücke gar sind.
  3. In der Zwischenzeit die Flusskrebse in der Pfanne mit etwas Öl braten bis sie gar sind. Die Suppe mit dem Pürierstab sehr fein pürieren. Mit etwas Salz, Cayenne Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Mascarpone zugeben und mit dem Pürierstab untermixen.
  4. Die Flusskrebse in die Suppe geben.

 

Wir bemühen uns, dass wir dieses Rezept möglichst bald noch einmal kochen, damit wir diesen Beitrag mit ein paar schönen Bildern der Suppe ergänzen können. Sie schmeckt aber wirklich sehr sehr gut, das dürft Ihr auch ohne Bilder glauben. Viel Spaß beim Nachkochen!

 

 

Weiterführende Links:

Wenn Euch auch Erics musikalische Kompositionen interessieren solltet Ihr unbedingt einmal bei seinem
YouTube-Channel vorbeischauen.

 

 

Dieser Artikel hat bisher noch keine Kommentare.


Hinterlass einen Kommentar: