Lauwarmer Kräutersalat mit gegrilltem Gemüse und Schafskäse-Päckchen

verfasst von derLasse am 27. Juni 2014



Wenn es draußen schön warm ist, esse ich am Abend ganz gerne mal einfach nur einen leckeren Salat. In einem lauwarmen Kräutersalat mit gegrilltem Gemüse und Schafskäse-Päckchen lassen sich Salat-Appetit und Grill-Leidenschaft wunderbar miteinander vereinen.

 

Lauwarmer Kräutersalat mit gegrilltem Gemüse

 

Bei mir ist im Sommer der Salathunger immer irgendwie größer als im Winter und im Sommer macht nun einmal auch das Grillen am meisten Spaß. Darum wollte ich meinen gemischten Kräutersalat mal mit ein paar leckeren Schmankerln vom Grill aufpeppen: Meine Wahl fiel dabei auf gegrilltes Gemüse und mit Bacon umwickelte Fetastücke.

 

Mein Basis-Grünzeug für diesen Salat war Rucola. Diesen habe ich allerdings noch um einige weitere Kräuter ergänzt, die aktuell in meinen Blumentöpfchen wachsen. So fanden Minze, Schnittlauch, Koriander und Petersilie Ihren Weg in meinen Salat.

 

Da ich für den schnellen Salat keinen allzu großen Grillaufwand betrieben wollte, hat es sich wieder einmal sehr gelohnt, dass ich den kleinen Travel Q habe. Grill auf die Terrasse stellen, aufklappen, Gas anschließen, vorheizen, fertig. Ich freue mich wirklich immer wieder über diesen kleinen praktischen Kameraden.

 

Lauwarmer Kräutersalat mit gegrilltem Gemüse

 

Für die Marinade des Gemüses habe ich auf einen tollen Essig zurückgegriffen, den ich diesen Monat in meiner Foodist-Box hatte. Er trägt den etwas langen Namen “Lemon, Basil, Bay & Juniper Vinegar” und kommt von Womersley aus Großbritannien. Zitrone, Basilikum, Wacholder und Lorbeer sind wirklich eine ausgefallene und tolle Kombination in einem Essig. Der machte sich einfach super in der Gemüse-Marinade, in der ich ja sowieso schon Zitronensaft drin hatte. Natürlich könnt Ihr beim Nachkochen zuhause aber auch jede andere Essig-Sorte – ganz nach Eurem Geschmack – verwenden.

 

Gegrillte Schafskäsepäckchen

 

Genug erzählt, jetzt geht es erst einmal ran an das Rezept.

 

Zutaten

da kommen 2 ordentliche Portionen bei rum…Gegrilltes Gemüse

  • 1 Paprika
  • 1 Aubergine
  • 8 Champignons
  • 1 Stück Schafskäse
  • ca. 6 – 8 Scheiben Bacon
  • 1 TL Kräutersenf
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Petersilie
  • Minze
  • Schnittlauch
  • Koriander
  • Rucola
  • 1 kleine Prise brauner Zucker
 

So wird`s gemacht:

  1. Das Gemüse Waschen, die Pilze nur trocken mit einer feinen Bürste putzen. Paprika von Kernen befreien.
  2. Die Paprika in grobe Stücke und die Aubergine in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Champignons dürfen komplett bleiben.
  3. Einen TL Kräutersenf in eine Schüssel geben, einen ordentlichen Schuss Olivenöl und etwas Essig hinzufügen. Außerdem den Saft einer halben Zitrone dazu geben.
  4. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und noch etwas frisch gehackte Petersilie dazu geben.
  5. Das Gemüse kräftig in dieser Marinade durchschwenken.
  6. Den Schafskäse in 4 gleich große Stücke zerteilen und diese ordentlich (am besten einmal längs und einmal quer) mit Bacon umwickeln. Achtet darauf, dass die Päckchen schön ordentlich mit Bacon verschlossen sind, damit Euch kein geschmolzener Käse auf den Grillrost laufen kann.
  7. Nun sind das Gemüse und die Feta-Pakete bereit für den Grill. Während sie von allen Seiten schön bräunen (denkt daran, sie schön regelmäßig zu wenden), könnt Ihr Euch um die Zubereitung des Kräuter-Salats kümmern.
  8. Hierzu nehmt Ihr Rucula (als Basis) und dazu noch alles andere was Euch so an Kräutern in die Hände fällt. Bei mir waren das Koriander, Minze, Schnittlauch und Petersilie (alle vom eigenen Balkon). Selbstverständlich werden diese erst einmal ordentlich gewaschen. Danach werden die Kräuter grob gehackt. Ihr könnt ruhig auch ein paar Stiele mit hacken, denn in denen stecken die meisten ätherischen Öle.
  9. Kräutersalat mit gegrilltem Gemüse

  10. Für den Kräutersalat habe ich eine einfache Vinaigrette zubereitet.
  11. Hierzu – ähnlich wie bei der Marinade für das gegrillte Gemüse – einen TL Kräutersenf mit etwas Olivenöl, einer Prise Salz, etwas Pfeffer und einer kleinen Prise braunem Zucker verrühren. Für die Vinaigrette habe ich mich außerdem für einen dunklen Balsamico entschieden. Alles gut miteinander vermengen und durchmischen.
  12. In der Zwischenzeit sollten auch das Gemüse und die Schafskäse-Päckchen vom Grill längst fertig sein.
  13. Also schnell alles gemeinsam servieren.

 

Lasst es Euch gut schmecken!!!

 

Kräutersalat mit gegrilltem Gemüse

Dieser Artikel hat bisher 2 Kommentare.


Bisherige Kommentare:

  1. Thoralf sagt:

    Sieht lecker und gesund aus. Wie schafft Du es dass die Schinken-Käse-Päckchen nicht auseinanderfallen oder auslaufen?
    Besten Gruß Thoralf

    • derLasse sagt:

      Hallo Thoralf,
      genau die Bedenken hatte ich auch Anfangs.
      Die Lösung ist aber eigentlich ganz einfach: Genug Bacon nehmen, dass keine Käse mehr rausguckt und diesen dann schön fest und eng wickeln.
      Hat bei mir wunderbar funktioniert.

Hinterlass einen Kommentar: