MKR beim Winter-Grillseminar

verfasst von derLasse am 14. Dezember 2012



Wie bereits schon im letzten Beitrag erwähnt macht Grillen auch im Winter jede Menge Spaß! Also kann man auch im Winter seine Grill-Skills ausweiten und an einem schönen Winter-Grillseminar teilnehmen.

 

 

Es ist ja allgemein bekannt, dass der Nikolaus in der Nacht vom 5. auf den 6. Dezember den ein oder anderen ordentlich geputzten Stiefel mit leckeren Kleinigkeiten und kleinen Überraschungen befüllt. Manchmal allerdings hat der Nikolaus in dieser Nacht so viel zu tun, dass er die ein oder andere Überraschung schon vorher bei Ihren Empfängern vorbeibringen muss – so wie bei mir: Dort brachte er nämlich leicht verfrüht die Teilnahme an einem tollen Winter-Grillseminar… 

 

Die Freude meinerseits war natürlich riesig – das könnt Ihr Euch sicherlich vorstellen. Überraschenderweise hatte auch noch ein Seminarteilnehmer abgesagt, so dass es sogar noch einen spontan frei gewordenen Teilnahmeplatz für meinen Kumpel Ingo gab. Glück gehabt.

 

Außergewöhnlich an der Teilnehmergruppe dieses Mal: Es war eine komplett gemischte Truppe, weibliches und männliches Geschlecht hielten sich bei den Teilnehmern ziemlich genau die Waage. Etwas überraschend, aber offensichtlich haben die Mädels im Winter mehr Lust auf Grillen – oder was soll man sonst daraus für einen Schluss ziehen? Zumindest war die Gruppenzusammensetzung bei meiner ersten Grillseminar-Teilnahme eine ganz andere.

 

Fischfilet im Wood-Wrap vom Winter-Grillseminar

 

Wie schon das American BBQ-Grillseminar an dem ich im Sommer teilgenommen habe, fand auch das Winter-Grillseminar beim immer netten und überaus kompetenten Team von “Grill + Küchenzeug” in Siegen-Geisweid statt.

 

Geleitet wurde das Seminar auch dieses mal von Grillmaster Ted Aschebrandt, der – wie auch beim letzten Mal – mit seiner lustigen rheinländischen Art für zahlreiche Lacher auf Seiten der Seminarteilnehmer sorgte. Abgesehen von der gebotenen Unterhaltung hatte er natürlich auch selbstverständlich wieder eine große Sammlung frischer Vorräte dabei, die von den Teilnehmern in Gemeinschaftsarbeit zu einem tollen Grillmenü verarbeitet wurden.

 

Roastbeef beim Winter-Grillseminar

 

Auf dem Seminar-Stundenplan standen dieses Mal die folgenden Gerichte:

 

Filet vom Butterfisch aus dem Wood-Wrap

Roastbeef

Gänsebraten mit Füllung

Kartoffel-Gratin

Weißkohl mit Speckbutter.

Wok-Nudeln mit Gemüse

Apple-Crumble

 

Selbstverständlich sind auch dieses Mal alle Gerichte unter Teds Aufsicht bestens gelungen.

 

Apple-Crumble beim Winter-Grillseminar

 

Als meine persönlichen Menü-Highlights, die es mit ziemlicher Sicherheit auch auf meinen Rost schaffen werden, möchte ich besonders den Kohl und den Apple-Crumble hervorheben. In beides hätte ich mich reinsetzen können, so lecker war das. Wenn es so weit ist, werde ich mit Sicherheit auch hier davon berichten.

 

inGO in action beim Winter-Grillseminar

Die Fischfilets im Wood-Wrap waren ebenfalls sehr lecker und sahen einfach toll aus. Bestens geeignet also, wenn man Grillbesuch hat und seinen Gästen etwas ausgefallenes bieten möchte. Bei der Zubereitung habe ich außerdem gelernt, was Juliennes sind (ich dachte immer die hießen feine Gemüsestreifen) und dass es dafür auch einen ganz einfachen, praktischen Julienne-Schneider gibt, der Ihre Schnippelei unheimlich vereinfacht (den habe ich mir natürlich noch am gleichen Abend zugelegt – außerdem ist der auch eine prima Geschenkidee).

 

Einziger Kritikpunkt meinerseits am Essen: Die Wok-Nudeln hätte ich mir für meinen Geschmack ein klein wenig asiatischer gewünscht, aber sowas ist ja immer auch vom jeweiligen Geschmack beeinflusst.

 

Wie auch schon nach meiner letzten Seminarteilnahme kann ich auch dieses Mal wieder behaupten: Auch dieses war mit Sicherheit noch nicht mein letztes Grillseminar.

 

Das war wieder ein super gelungener Abend: alle hatten Spaß, allen hat es geschmeckt und jeder hat etwas in Sachen Grillen dazu gelernt. Genau so sollte es sein!

 

Weißkohl vom Winter-Grillseminar

Dieser Artikel hat bisher 1 Kommentar.


Bisherige Kommentare:

  1. Hardy sagt:

    mmh! Das würde ich alles gerne einmal probieren. Du hattest augenscheinlich einen schönen Abend!

Hinterlass einen Kommentar: