Das kulinarische Pendant zum Fernweh? Reisehunger!!!

verfasst von derLasse am 10. April 2015



Wieder einmal habe ich Zuwachs in meiner Kochbuch-Sammlung bekommen. “Reisehunger” von Nicole Stich bietet abwechslungsreiche Rezepte aus unterschiedlichen Teilen der Welt.

 

Reisehunger

 

“Die besten Rezepte zwischen USA und Singapur”, so der Untertitel des Buches. Autorin und Foodbloggerin Nicole Stich hat in diesem Buch abwechslungsreiche Rezepte aus den USA, Portugal, Frankreich, Italien, Griechenland, der Türkei, Dubai und Singapur zusammengestellt.

 

Erschienen ist das 240 Seiten starke Hardcover-Buch im GU-Verlag, der mir freundlicherweise ohne vorherige Absprache, Ankündigung und ganz ohne Forderungen zur Gegenleistung ein Exemplar davon zugeschickt hat. Herzlichen Dank dafür!!!

 

Der erste Eindruck des Buchs ist schon einmal sehr gut: Schönes festes Papier, matt bedruckt, authentisch fotografierte Rezepte, ein paar stimmungsvolle Reise-Impressionen, übersichtliche Zutatenlisten und in wenigen Schritten präzise beschriebene Rezepte können sich wirklich sehen lassen. Da macht das erste Durchblättern schon richtig Spaß und es kommt sofort ein gewisser Reisehunger auf.

 

Eine schöne Idee: Zu manchen Rezepten gibt es eine Art kleine Tag-Wolke. In dieser steht eine kurze Anmerkung zum Rezept, wie z.B. “Blitz-Rezept”, “Körner-Liebe” oder “Surprise-Inside”.

 

Reisehunger

 

Auf Anhieb konnte mich schon beim ersten Durchstöbern der Ofen-Lachs mit Sesamspinat begeistern. Den habe ich inzwischen sogar schon zweimal nachgekocht – beide Male war er bestens gelungen und sehr sehr schmackhaft. Bei diesem Rezept kocht man zunächst eine Beize aus Sojasauce, Ingwer, Ahornsirup, Reisessig, braunem Zucker und Chili. Hiermit wird der Lachs dann eingepinselt und im Ofen gegart, bis er sich mit dem Finger leicht zerteilen lässt. Sehr sehr lecker!

 

Weitere Lesezeichen stecken im Moment gerade beim “Paprikahuhn casa do Alentejo” aus Portugal, und den “Zucchini-Dill Küchlein” mit Schafskäse aus der Türkei. Mal sehen, welches dieser Rezepte es am Wochenende auf meinen (umzugsbedingt neuen!!!) Esstisch schafft.

 

Reisehunger

 

Reisen und Essen sind zwei Themen, die mir ganz besonders gut gefallen und die in “Reisehunger” sehr schön miteinander kombiniert werden.

 

Neben den schmackhaften Rezepten gibt es immer wieder kleine Reisetipps oder Anekdoten der Autorin (z.B. “Casa Triste – ein kulinarischer Reinfall”), die das Buch vom reinen Kochbuch-Dasein abheben und dazu führen, dass man “Reisehunger” auch mal zum gemütlichen Schmökern und Inspiration-Sammeln am Wochenende in die Hand nehmen kann.

 

Wenn Ihr jetzt auch vom kulinarischen Fernweh gepackt wurdet könnt Ihr Euch “Reisehunger – Die besten Rezepte zwischen USA und Singapur” gleich hier bestellen.

 

Reisehunger

Dieser Artikel hat bisher 1 Kommentar.


Bisherige Kommentare:

  1. Monika sagt:

    Toller Artikel!
    Schau doch auch mal auf meinem Blog vorbei. :)
    http://interessanteswissen.blogspot.de/

Hinterlass einen Kommentar: