Salat mit gebratenem Spargel, Schinken und Cashews

verfasst von derLasse am 18. Mai 2013



Die Spargelzeit ist in vollem Gange. Nicht nur gekocht oder gegrillt, sondern auch gebraten schmecken die weißen Stangen ganz hervorragend.

 

Spargelsalat

 

Bei mir untergliedert sich die Spargelzeit eigentlich in 2 Phasen: Sie beginnt mit der Hardcore-Phase, in der ich nach langer Abstinenz Appetit auf unglaublich viel Spargel, so simpel zubereitet wie möglich habe. Das heißt konkret: Spargel kochen, zerlassene Butter darüber, leckere Kartoffeln und ein Röllchen vom guten Schinken dazu. Fertig.

Damit bin ich die ersten Male sehr sehr glücklich. Erst wenn ich dieses simple Gericht ein paar mal gegessen habe bin ich bereit für Phase 2, das experimentieren mit neuen Spargelgerichten. 

 

Für diese Saison bin ich auf jeden Fall schon in Phase 2 angekommen, auch wenn ich sicherlich noch das ein oder andere Mal auf die einfache Phase-1-Variante des Spargelessens zurückgreifen werde.   Dieses Mal wollte ich gerne mal einen Salat mit gegrilltem Spargel ausprobieren, von dem ich hier letzens gelesen hatte. Allerdings wollte ich ihn mit zusätzlichem gekochtem Schinken und Cashews (die ich übrigens unheimlich gerne im Salat habe) aufpeppen.

 

Zutaten

  • 2 Romana-Salatherzen
  • 5 – 6 Stangen Spargel
  • 1 Zwiebel
  • Olivenöl
  • Balsamico
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zitronensaft
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Honig
  • 1 Hand voll Cashews
  • frisch geriebener Parmesan
  • 2 Scheiben gekochter Schinken

So wird`s gemacht:

  1. Den Spargel diagonal in Scheiben schneiden und diese in einer Pfanne mit Olivenöl bissfest anbraten. In der Zwischenzeit könnt Ihr schon wunderbar die Salatherzen zerkleinern und waschen.
  2. Für die Vinaigrette eine Zwiebel fein würfeln und mit einem Teelöffel Senf, einem Teelöffel Honig, Olivenöl (5 EL) und 2-3 EL Balsamico vermengen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken.
  3. Der gekochte Schinken wird in Streifen geschnitten.
  4. Jetzt alles gründlich miteinander in einer großen Salatschüssel vermengen, dabei noch eine Hand voll Cashew-Kerne hinzufügen (alternativ könnt Ihr sie auch später erst auf den Tellern dazu geben, weil sie sich sonst gerne mal auf Grund Ihres Gewichts auf dem Schüsselboden versammeln).
  5. Wenn der Salat auf den Tellern angerichtet ist kommt noch ein wenig frisch geriebener Parmesan darüber.

 

Schaut Euch auch unbedingt noch die anderen Spargelrezepte hier im Blog an und probiert sie fleißig aus, so lange es noch Spargel gibt, denn das traditionelle Ende der Spargelzeit ist schon am 24. Juni!

 

Spargelsalat

Dieser Artikel hat bisher 2 Kommentare.


Bisherige Kommentare:

  1. Serrano sagt:

    Wenn es bei Männern mal Salat gibt, führen sie irgendetwas im Schilde ;)
    Spass bei Seite.
    Sieht super lecker aus und darf auch außerhalb einer Diät mal serviert werden :)

Hinterlass einen Kommentar: