Urlaubszeit

verfasst von derLasse am 26. Juli 2012



Wie einige sicherlich bemerkt haben, hat die Urlaubszeit auch in der Männerkochrunde Einzug gehalten. Eigentlich stand bei mir ja keine Schlemmerreise auf dem Programm – obwohl es doch die ein oder andere kulinarische Köstlichkeit zu entdecken gab. 

 

 

Die letzten Tage lang war es etwas ruhig im Blog und in der Küche. Urlaub muss eben auch mal sein. Jetzt geht es  hier aber gut erholt weiter.

 

Eine einwöchige  Hochtour durch`s Stubai und ein anschließender Kurzabstecher in Richtung Zillertal sind ja eigentlich eher keine Schlemmerreise. Allerdings haben mich besonders die Kunst der Küche von Becherhaus und Müllerhütte wirklich beeindruckt.

 

Diese Hütten auf 3.195, bzw. 3.145 Metern – oberhalb des Übeltalferners gelegen – haben außer dem Heli keinerlei Versorgungsmöglichkeiten aus dem Tal. Trotzdem schaffen es Ihre Wirte, die dort ankommenden Bergsteiger mit frisch gekochtem und hervorragendem Essen, selbstgebackenem Brot oder sogar hausgemachten Müsli-Riegeln (“Müllerriegel”) zu versorgen. Vom Gipfel des Hohen Pfaffs aus, mit Blick auf das als nächstes zu besteigende Zuckerhütl (höchster Berg Südtirols) ist ein solcher, liebevoll in Zeitungspapier verpackter Müllerriegel ein wahrer kulinarischer Traum!

 

Die Selbstherstellung von Müsliriegeln steht unbedingt auf der 2Do-Liste für die nächste Zeit.

 

Eigentlich hatte ich mir auch vorgenommen Bilder von den tollen Hüttenmahlzeiten zu machen, aber ganz ehrlich: Nach den anstrengenden Tagen war der Hunger am Abend einfach zu groß um die Nahrungsaufnahme auch nur noch einen einzigen Moment länger hinauszuzögern…

 

 

 

Auf dem Rückweg habe ich noch einen kurzen Abstecher ins Zillertal gemacht. Dort gehören ein ordentlicher Kaiserschmarren und der Einkauf lokaler Erzeugnisse auf einem der örtlichen Bergbauernhöfe einfach dazu.

 

So leckeren Honig wie diesen Berghonig habe ich wirklich sonst noch nie gegessen. Für den Rest des Jahres bin ich damit dann wohl versorgt. Außerdem sind Zirbenschnaps, Obstler und Marillenschnaps immer sehr beliebte Mitbringsel.

 


Fazit: Tirol schmeckt mir und hier geht’s jetzt weiter!

Dieser Artikel hat bisher noch keine Kommentare.


Hinterlass einen Kommentar: