Veggie-Burger mit Rote-Beete-Patties

verfasst von derLasse am 11. September 2013



Die letzte Zeit war ganz schön fleischlastig, darum gibt es jetzt hier mal wieder ein paar vegetarische Gerichte. Den Anfang machen diese leckeren Veggie-Burger aus roter Beete.

 

Veggie Burger aus roter Beete

 

Viele Leute hassen ja rote Beete. Frisch schmeckt Sie zum einen aber schonmal ganz anders als eingelegt aus dem Glas und in diesen vegetarischen Burger-Patties verarbeitet kann sie vielleicht sogar den ein oder anderen doch noch überzeugen. Ausprobieren lohnt sich in jedem Fall.

 

Abgesehen davon ist es doch auch fein, wenn man vegetarischen Gästen am Grillabend etwas leckeres und aussergewöhnliches anbieten kann.

 

Ach ja: Wer nicht auf 80er Jahre Neonfarben auf seinem Grillrost steht, ist hier definitiv beim falschen Rezept gelandet. Die Farbe dieser Veggie-Burger Patties kann man eigentlich nur als “aggressiv pink” beschreiben…

Zutaten

Veggie-Burger
(für ca. 6 – 8 Patties)

  • 3 Stk. frische rote Beete
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 1/2 Tasse Hirse
  • 1/4 Tasse Haferflocken
  • 150g Schafskäse
  • frische Petersilie
  • Olivenöl
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • etwas Mehl

So wird`s gemacht:

  1. Ein kleiner Hinweis vorneweg: Das Hantieren mit roter Beete führt unweigerlich zu roten Händen. Seht also zu, dass Ihr alles empfindliche aus Eurem Arbeitsbereich entfernt…
  2.   Veggie-Burger aus roter Beete  

  3. Die rote Beete und eine Zwiebel reiben (das kann ganz schön anstrengend werden, frische rote Beete ist recht hart). Die zweite Zwiebel wird fein gewürfelt. Alles zusammen in eine Schüssel geben.
  4. Hirse und Haferflocken hinzufügen.
  5. Den Schafskäse ebenfalls in die Schüssel geben etwas Olivenöl hinzufügen und alles zu einer schönen Masse vermengen.
  6. Mit Salz, Pfeffer und etwas frischer Petersilie würzen.
  7. Um die Masse ein wenig abzubinden und homogener zu machen nun noch ein wenig Mehl dazugeben und gut durchmischen. Achtet auf die Konsistenz: Ihr merkt ja, wann sich die Masse so anfühlt, dass sich “stabile” Burger-Patties daraus formen lassen.
  8. Genau das macht Ihr dann als nächstes: Patties formen. Ich habe dazu meine Burgerpresse verwendet (Ihr Rot biss sich so schön mit der Farbe der Patties…), aber natürlich geht das ganze auch einfach per Hand.
  9. Jetzt ab auf den Grill damit!
 

Veggie-Burger pressen

 

Veggie-Burger aus roter Beete

 

Weil es bei mir einigermaßen zügig gehen musste habe ich die Patties auf meinem kleinen Gasgrill zubereitet. Diese Patties verbrennen recht schnell und neigen auch dazu, etwas am Rost festzubacken – seht also zu, dass Ihr sie keiner allzu großen direkten Hitze aussetzt und reibt Euren Grillrost ein wenig mit Öl ab bevor Ihr sie auflegt.

 

Veggie-Burger mit Rote-Beete-Patties

 

Dann könnt Ihr Euch ans Belegen Eurer Veggie-Burger machen. Bei mir gab es darauf Salat, Guacamole, BBQ-Soße und frische Tomaten. Das ganze natürlich stilecht auf einem Roggenbrötchen.

Dieser Artikel hat bisher 1 Kommentar.


Bisherige Kommentare:

  1. nadja porsch sagt:

    das klingt super – probier ich gleich aus

Hinterlass einen Kommentar: