Wintergemüse mal anders: Rosenkohl-Risotto

verfasst von derLasse am 30. November 2012



Die Risotto-Kocherei geht weiter: Auch saisonale, einheimische Gemüse eignen sich wunderbar für Risottos. Als Beilage zum gegrillten Lachs von der Zedernholzplanke haben wir z. B. dieses tolle Rosenkohl-Risotto zubereitet.

 

Rosenkohl-Risotto

 

Rosenkohl ist ja bekanntlich so eine Sache: Entweder man liebt ihn, oder man hasst ihn. An unserem Winter- (oder Spätherbst) – Grillabend waren zum Glück 3 Herren versammelt, die alle große Rosenkohl-Fans sind, also stand dieser tollen, cremigen Risotto-Komposition eigentlich nichts im Wege.

 

Die Zubereitung ist (wie eigentlich immer bei Risottos) herrlich unkompliziert: Schalotte und Reis anschwitzen, mit Wein ablöschen, immer wieder Brühe hinzufügen. Der Rosenkohl wird erstmal in einem gesonderten Topf gegart. Hinterher gibt man dann einfach alles zusammen.

 

Zutaten

Rosenkohl-Risotto

  • 1 Schalotte
  • 1 Tasse Risotto-Reis
  • 300g Rosenkohl
  • Weißwein
  • ca. 1l Gemüsebrühe
  • 2 – 3 EL Mascarpone
  • Muskatnuss
  • Salz

So wird`s gemacht:

  1. Zunächst den Rosenkohl waschen, die Strünke abschneiden und die einzelnen Rosen dann vierteln. In Salzwasser zum Kochen aufsetzen. Achtet darauf, das er am Ende noch etwas Biss hat – also nicht komplett weich kochen.
  2. Die Schalotte fein würfeln und in etwas Olivenöl glasig andünsten. Dann den Risotto-Reis hinzufügen und auch diesen schön glasig werden lassen.
  3. Nun wird mit einem ordentlichen Schluck Weißwein abgelöscht und die Hitze reduziert – der Reis soll nur noch leicht köcheln.
  4. Mit einer Suppenkelle fügt Ihr nun nach und nach die Gemüsebrühe hinzu in der Ihr den Reis schön köcheln lasst. Es dauert ca. 20 Minuten, bis er die Brühe schön aufgesaugt hat und sämig geworden ist.
  5. Jetzt gebt Ihr den Rosenkohl dazu.
  6. Einmal umrühren und dann 2 – 3 Esslöffel Mascarpone einrühren.
  7. Mit frisch geriebener Muskatnuss und etwas Salz würzen.
  8. Fertig.

 

Rosenkohl-Risotto

 
Vielleicht kann ja dieses schön sahnig-sämige Risotto doch noch den ein oder anderen Rosenkohl-Hasser von den leckeren Röschen überzeugen…

 

Dieser Artikel hat bisher noch keine Kommentare.


Hinterlass einen Kommentar: